Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2014 Praxis-Hilfen: Checklisten, Bekanntmachungen, Gesetze und Normen
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   · EnEV ab 2016
 · Nachrichten
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
EnEV ab 2016: Was fragen Fachleute? Übersicht der Antworten 19.10.2015

EnEV ab 2016: Was fragen Fachleute?
Geltende EnEV-Anforderungen für Bauprojekte

Autorin: Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin
© Foto: Maxim_Kazmin - Fotolia.com


Bei einer Fortbildung wurde berichtet, dass sich der § 28
(Allgemeine Übergangsvorschrift) der EnEV 2014
ändern soll. Ab dem 1. Januar 2016 seien diejenigen EnEV-Anforderungen einzuhalten, die bei Baufertigstellung gültig wären. Für die meisten Bauvorhaben bedeutet dies, dass - obwohl sie ihr Bauvorhaben noch in diesem Jahr beantragt hätten - trotzdem die EnEV ab 2016 einhalten müssten. Einige unsere Bauherren und auch wir selbst sind, aufgrund dieser Aussage, natürlich verunsichert.

Unsere unverbindlichen Hinweise dazu:

Die laufenden Diskussionen zur Aussetzung der Erhöhung des EnEV-Standards ab 2016 sind uns auch bekannt. Die Bundesbauministerin Barbara Hendricks verwies am 22. September 2015 darauf, dass mit der EnEV ab 2016 die EU-Gebäuderichtlinie umgesetzt wird. Die Verordnung sei auch ein wichtiger Baustein zur Erreichung der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung (insbesondere Aktionsprogramm Klimaschutz 2020). Ein Aussetzen der ab 1. Januar 2016 geltenden EnEV-Standards für den gesamten Wohnungsneubau gefährde diese Ziele und komme daher nicht in Betracht.

Nach wie vor bestimmt demnach das DATUM des BAUANTRAGS, welche EnEV-Fassung für Neubauten gilt: Antrag 2015 eingereicht - es gilt die EnEV 2014. Dazu gibt auch ein Übersicht in EnEV-online. Dem Bauherren bliebt es natürlich unbenommen, auch im Vorfeld den erhöhten Standard freiwillig zu erfüllen. Dazu müsste er einen Antrag beim Bauamt einreichen und die gesamte Planung und Nachweisführung müsste anhand der erhöhten Vorgaben der EnEV ab 2016 erfolgen.

In EnEV-online finden Sie auch kurze Erläuterungen zu den EnEV-Anforderungen ab 2016 - gesondert nach deren Nutzung: für Wohngebäude und für Nichtwohngebäude

zum Anfang der Seite

-> Weitere Fragen und Antworten zur EnEV ab 2016

-> Praxis-Dialog: EnEV 2014 professionell anwenden

zum Anfang der Seite

Folgende Praxishilfen könnten Sie auch interessieren:

EnEV 2014 erhöht den Energie-Standard ab 2016
-> Neue Wohngebäude    -> Neue Nichtwohnbauten

+ Daten im Baubestand aufnehmen und verwerten

+ EnEV-easy kommt! Bericht zum aktuellen Stand

+ 2015: Energie-Kalender für Gebäude - Termine, kurze Erläuterungen und Hinweise auf Informationsquellen

+ Energieeffiziente Hotels nach EnEV 2014 und EEWärmeG 2011 bauen, sanieren und betreiben

+ Abgelaufene ältere Energieausweise und Energiepässe

+ Abgelaufene Energieausweise als Aushang in Kinos, Theater, Banken, Hotels, usw. erneuern

+ Abkürzung der Energieangaben in Immobilienanzeigen

+ EnEV-Kalender: Termine, Pflichten und Bußgeld-Risiko
Die EnEV 2014 setzt auch verbindliche Fristen fest

+ Geltende EnEV-Fassung für Bauvorhaben:
EnEV 2009, neue EnEV 2014 oder erhöhte EnEV ab 2016?
-> Checkliste | -> Tabelle: Geltende EnEV-Fassung

+ Vergleich EnEV 2014 und EnEV 2009:
Was ändert sich und was ist neu für folgende Aspekte:
-> Neubau  | -> Baubestand |  -> Energieausweis  | -> Praxis

+ Übergangsregeln für ältere Energieausweise
Wie lange und wofür gelten ausgestellte Energieausweise?

+ Energie-Angaben in Immobilien-Anzeigen
Arbeitshilfe des BMWi und BMUB zur EnEV 2014, § 16a

+ Bußgeld nach EnEV 2014 bei Verstößen
Übersicht zu Bereichen, Betroffenen, Handlungen und Bußgeldern

+ Energiesparrechtlichen Regelungen für Gebäude seit 1976
Vom EnEG, WSchVO und HeizAnlV zur EnEV und EEWärmeG
-> Übersichtstabelle mit Links | -> Übersichtsgrafik (pdf)

+ Wer beantwortet die Fragen zur EnEV in den Ländern?
Übersicht der zuständigen Behörden in den Bundesländern

+ Energieeinsparungsgesetz (EnEG 2013)
-> EnEG 2013 - das neue Energieeinsparungsgesetzes

+ EU-Richtlinie für Gebäude (EPBD 2010)
Artikel - Erläuterungen:
-> EU Richtlinie in Kraft - Altbau im Blickpunkt
-> EU-Richtlinie EPBD 2010 - Fristen
Dokumente und Texte:

-> EU-Richtlinie EPBD 2010 - Volltext Html-Format
-> EU-Richtlinie EPBD 2010 - Verkündung - Deutsch
-> EU-Richtlinie EPBD 2010 - Verkündung - Englisch
-> EU-Rahmen: Berechnung kostenoptimalen Niveaus

zum Anfang der Seite


 


Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt

..  
 

       Impressum

© 1999-2018 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart