Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2014 und Energieausweis: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   · EnEV ab 2016
 · Suchen + finden
 · Nachrichten
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Verbrauchs-Energieausweis im Baubestand:
Pflichten des Ausstellers zur Prüfung des Gebäudes

.
Kurzinfo:
In diesem Praxisbeispiel handelt es sich um die Ausstellung eines Verbrauchs-Energieausweises im Bestand ohne Begehung des Gebäudes. Die Immobilie umfasst sechs Geschosse und zehn Eingänge. Der Auftraggeber wünscht die Erstellung eines Gesamtenergieausweises für das gesamte Objekt. Aus Sicht des Ausstellers handelt es sich jedoch um mehrere Gebäude, die jeweils über einen eigenen Eingang, ein eigenes Treppenhaus und jeweils eine eigene Hausnummer verfügen. Es besteht demnach ein trennbarer räumlicher und funktionaler Zusammenhang. Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass es sich bei diesem Praxisbeispiel um mehrere Gebäude handelt, denn auch die „Arbeitsgruppe EnEV“ der Fachkommission für Bautechnik der Bauministerkonferenz hat in der amtlichen Auslegung zur EnEV 2014, § 17 (Grundsätze des Energieausweises) Absatz 3 die folgenden Kriterien zur Abgrenzung von Gebäuden genannt: „Die selbstständige Nutzbarkeit, ein trennbarer räumlicher und funktionaler Zusammenhang, die Abgrenzung durch die wärmeübertragende Umfassungsfläche, eigene Hausnummer, Eigentumsgrenzen, eigener Eingang, die Trennung durch Brandwände.“ Siehe dazu auch die zitierte amtliche Auslegung in EnEV-online.

Fragen: Was muss der Ersteller prüfen um einen Gesamtenergieausweis für dieses Objekt auszustellen? Genügt die Aussage, bzw. Hinweis der schriftliche des Auftraggebers, dass es sich bei diesem Praxisbeispiel um ein Gebäude handelt? Welches Risiko geht der Aussteller ein wenn er den gewünschten Gesamtenergieausweis erstellt – obwohl der Gebäude-Begriff in diesem Kontext nicht klar definiert ist? Welche Unterlagen müsste der Gebäudeeigentümer vorlegen um einen Gesamt-Energieausweis für die Immobilie in diesem Praxisbeispiel zu rechtfertigen? Wie weit ist die zitierte amtliche Auslegung - die das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) als Herausgeber veröffentlicht hat - rechtsverbindlich?

Antwort: 26.10.2016 - wenn Sie unseren Premium-Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Verbrauchs-Energieausweis im Baubestand: Pflichten des Ausstellers zur Prüfung des betroffenen Gebäudes

-> Informieren Sie sich zum Premium-Zugang

Aspekte: EnEV, Energieeinsparverordnung, Energieausweis, Ausweis, Energiepass, Energiebedarfsausweis, Energieverbrauchsausweis, Verbrauchsausweis, Verbrauch, Energieverbrauch, Energie, Heizung, Warmwasser, Bestand, Wohnbestand, Altbau, Aussteller, Pflicht, Prüfung, prüfen, Daten, Verbrauchsdaten, Ordnungswidrigkeit, Bußgeld, Gebäude, begehen, Begehung, Immobilie, Mehrfamilienhaus, separat, Eingang, Hausnummer, trennbar, räumlich, Zusammenhang, Auslegung, amtlich, DIBt, Arbeitsgruppe, Bauministerkonferenz, Kriterium, Kriterien, Abgrenzung, abgrenzen, wärmeübertragend, Umfassungsfläche, Eigentumsgrenze, Eigentum, Grenze, Brandwand, rechtlich, Aspekte, Einschätzung, Risiko, Aussteller, Gesamtenergieausweis, Grundsatz, Hinweis, fachlich, Überprüfung, überprüfen, Haftung, hafte, Ausweisersteller, Unterlagen, Nachweis, nachweisen, Gebäudeteil, Gesamtgebäude, verbindlich, rechtsverbindlich

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| Suchen + finden  |  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart