Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2014 und Energieausweis: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   · EnEV ab 2016
 · Suchen + finden
 · Nachrichten
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum

Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog
Abseitenwand im Treppenabgang zum Kellergeschoss in neu geplantem Einfamilienhaus EnEV-gerecht dämmen, bei Kellerabgang-Beheizung im Raumverbund

.
Kurzinfo:
Bei der Berechnung des Nachweises nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) für ein neu geplantes Wohngebäude wird auch der Wärmeschutz der wärmeabgebenden Gebäudehülle berücksichtigt. Im vorgestellten Beispiel werden die Treppenabgangwände in einem Einfamilienhaus im Raumverbund beheizt, d.h. im Treppenabgang selbst ist keine Heizung vorgesehen. Im EnEV-Nachweis wurden für die Abseitenwände im Treppenabgang zum Kellergeschoss nur die Kalksandsteinwände berücksichtigt, die den Mindestwärmeschutz allerdings nicht einhalten. Es stellt sich die Frage, ob die Wände des Treppenabgangs doch den Mindestwärmeschutz (nach EnEV oder DIN-Norm) einhalten müssen.

Frage: Müssen die Wände des Treppenabganges im Kellergeschoss den Mindestwärmeschutz nach (EnEV oder DIN-Norm) einhalten?

Antwort: 06.09.2015 - wenn Sie unseren Premium-Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Abseitenwand im Treppenabgang zum Kellergeschoss in neu geplantem Einfamilienhaus EnEV-gerecht dämmen, bei Kellerabgang-Beheizung im Raumverbund

-> Informieren Sie sich zum Premium-Zugang

Aspekte: EnEV, 2014, Energieeinsparverordnung, Nachweis, EnEV-Nachweis, führen, berechnen, Neubau, neu, erbaut, geplant, errichtet, Haus, Wohnhaus, Wohngebäude, Wohnungsbau, Einfamilienhaus, EFH, Keller, Abgang, Kellerabgang, Kellertreppe, Treppe, Abseitenwand, Kellerabgang-Beheizung, Heizung, Beheizung, beheizt, Raumverbund, Dämmung, Wärmeschutz, Gebäudehülle, Hülle, Wärmeabgebende, Wärmedämmung, Außenwand, Kellerwand, Mindestwärmeschutz, Wärmebrücken, Norm, Anforderungen, DIN, DIN-Norm, 4108-2

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| Suchen + finden  |  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart