Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2014 und Energieausweis: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   · EnEV ab 2016
 · Suchen + finden
 · Nachrichten
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum

Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog
Gesamtschule errichten durch Erweiterung eines
sanierten Bestandsgebäudes aus den 50-er Jahren:
neue Mensa mit Küche sowie Fachklassentrakt anbauen

.
Kurzinfo:
Ein Bauingenieur entwickelt das Energiekonzept für die Erweiterung eines Schulbaus und stellt auch die geforderten Energie-Nachweise aus. Das Bestandsgebäude aus den 50-er Jahren wurde 2010 umfassend saniert und 2012 wurde eine neue Heizung installiert. Nun wird das Gebäude um eine Mensa mit Küche sowie um einen Trakt mit Klassenräumen für den Fachunterricht erweitert. Für den Baubestand liegen bereits Energieausweise vor. Es stellt sich die Frage, was der Fachmann beim Energiekonzept besonders beachten sollte und welche Nachweise im Sinne der energiesparrechtlichen Regelungen für Gebäude in diesem Fall gefordert sind.

|Aspekte  |Auftrag  |Praxis  |Probleme  |Fragen  |Antwort


Aspekte: EnEV, 2014, Energieeinsparverordnung, Energiekonzept, Energieausweis, EnEV-Nachweis, EEWärmeG, Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz, 2011, Bestand, Baubestand, Altbau, Nichtwohngebäude, Nichtwohnbau, Schule, Schulbau, Schulgebäude, erweitern, Erweiterung, Anbau, Fachklassenraum, Fachklasse, Fachunterricht, Unterricht, Unterrichtsraum, Schulraum, Baujahr, 50-er, Jahre, 50er, Mensa, Cafeteria, Küche, Heizung, erneuert, Außenwand, U-Wert, Fachklassentrakt, Gesamtkomplex, Bauteilnachweis, Außenbauteil, Dach, Boden, Decke, Fußboden

Auftrag: Ein Bauingenieur hat den Auftrag erhalten die energetische Beratung für die Erweiterung des bestehenden Schulgebäudes durchzuführen und die geforderten Energie-Nachweise auszustellen.

Praxis + Probleme: Es handelt sich um ein Bestandsgebäude aus den 50-er Jahren, das für schulische Zwecke genutzt wird. Im Jahr 2010 wurde dieses Gebäude umfassend energetisch saniert. Beheizt wird das Gebäude über eine Gas-Brennwert-Heizung aus dem Jahr 2012.
Es liegen auch Energieausweise aus dem Jahr 2010 für das Bestandsgebäude vor. Das Gebäude wurde in vier Bereiche aufgeteilt und es liegen vier Energieausweise vor.

Geplante Erweiterungen:

  • Mensa mit Küche: Das Bestandsgebäude soll nun um eine Mensa mit Küche erweitert werden. Für die Außenwand der Mensa ist derzeit ein mäßiger U-Wert von 0,36 Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/(m²K)) vorgesehen. Dieser neue Bereich wird an die bestehende Heizung angeschlossen.

  • Fachklassentrakt: Desgleichen wird das Gebäude um einen Gebäudetrakt mit Fachklassen erweitert, mit funktionaler Verbindung zur Gesamtkomplex. Dieser ist jedoch theoretisch eigenständig nutzbar und erhält eine eigene, neue Heizung.

Fragen: Wie sieht das energetische Gesamtkonzept aus im Hinblick auf Nachweisführung gemäß EnEV 2014, EEWärmeG 2011 und der Ausstellung des Energieausweises? Wie ist der Bereich Mensa mit Küche zu behandeln im Hinblick auf Einzelbauteil- und EEWärmeG-Nachweis, usw.? Ist für den Mensa-Küchen-Bereich ein Ausgleich über bessere Außenbauteilflächen (Dach, Fußboden usw.) möglich?

Antwort: 17.02.2015 - wenn Sie unseren Premium-Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Gesamtschule errichten durch Erweiterung eines sanierten Bestandsgebäudes aus den 50-er Jahren: neue Mensa mit Küche sowie Fachklassentrakt anbauen

Wollen Sie den Premium-Zugang kennenlernen?
Über 800 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie als Abonnent in unserem Premium-Bereich.
->
Premium-Zugang: Informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| Suchen + finden  |  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart