Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2014 und Energieausweis: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   · EnEV ab 2016
 · Suchen + finden
 · Nachrichten
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Gasbetriebene Wärmepumpe im EnEV-Nachweis für neu geplantes Wohn- und Nichtwohngebäude berücksichtigen

.
Kurzinfo:
Eine Diplomingenieurin soll für ein neues Mehrfamilienhaus den Nachweis nach EnEV 2009 führen. Dieses wird durch die KfW-Bank als KfW-Effizienzhaus 70 finanziell gefördert. Der Neubau wird mit einer gasbetriebenen Kompressionswärmepumpe Luft-Wasser ausgestattet. Die Fachfrau hat nur sehr spärliche Informationen dazu gefunden, wie man eine solche Wärmepumpe in den Energie-Nachweis-Berechnungen berücksichtigen kann. Es stellt sich die Frage wie man diese Anlagentechnik im Nachweis nach EnEV 2009 und EnEV 2014 berücksichtigt und wie diese Problematik für Nichtwohngebäude gelöst wird.

|Aspekte  |Auftrag  |Praxis  |Probleme  |Fragen  |Antwort


Aspekte: EnEV, 2009, 2014, Energieeinsparverordnung, Nachweis, EnEV-Nachweis, Wohnbau, Nichtwohnbau, Neubau, Nichtwohngebäude, Mehrfamilienhaus, Anlagentechnik, Heizung, Wärmepumpe, Kompressionswärmepumpe, Gas, gasbetrieben, Wärmeschutzberechnung, Luft-Wasser, Luft/Wasser, KfW-Effizienzhaus, 70, DIN, V, 4701, Teil, 10, 4701-10, Heizsystem, bilanzieren, Bilanz, elektrisch, Wasser-Wasser-Wärmepumpe, Wasser-Wasser, Wasser/Wasser, gasmotorisch, angetrieben, Kreisprozess, Kältemittel, kondensiert, Kondensat, Drosselventil, Verdampfer, Umgebungswärme, 18599, Gasmotor, GHP, Verdichter, Gebäudeheizung, Motorabwärme, Erzeugung, erzeugen, Verdampfer, Temperatur, Gas-Anschluss, Gas-Hausanschluss, Wärmeverteilung

Auftrag: Eine Diplomingenieurin hat den Auftrag erhalten den EnEV-Nachweis für ein Wohnhaus zu führen. Die Problematik interessiert sie jedoch auch für Nichtwohngebäude.

Praxis + Probleme: Es handelt sich um ein neues Mehrfamilienhaus – aus der Sicht der EnEV ist es ein zu errichtendes Wohngebäude. Dieses wird durch die KfW-Bank als KfW-Effizienzhaus 70 finanziell gefördert. Das neue Wohnhaus wird mit einer gasbetriebenen Kompressionswärmepumpe – auf der Grundlage von Luft-Wasser - ausgestattet. Für den EnEV-Nachweis, bzw. dem KfW-Effizienzhaus-70-Nachweis - ermittelt nach DIN 4701 (Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen), Teil 10 (Heizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung) muss man nach Ansicht unserer Fragestellerin mit einem Ersatz-Heizungssystem rechnen.
Sie hat nur sehr spärliche Informationen dazu gefunden, wie man eine solche Wärmepumpe in den Energie-Nachweis-Berechnungen berücksichtigen kann.

Fragen: Welches Heizsystem kann man in diesem Fall für die Berechnung nach DIN 4701-10 heranziehen? Kann man den EnEV-Nachweis für eine elektrische Wärmepumpe auf der Grundlage von Wasser-Wasser führen? Wie ist dieselbe Problematik für ein neues Nichtwohngebäude zu lösen? Wie verfährt man in diesem Praxisfall nach EnEV 2014 für den Nachweise für ein neues Wohn- und Nichtwohngebäude?

Antwort: 23.04.2014 - wenn Sie unseren Premium-Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format EnEV 2014: Gasbetriebene Wärmepumpe im EnEV-Nachweis für neu geplantes Wohn- und Nichtwohngebäude berücksichtigen

Wollen Sie den Premium-Zugang kennenlernen?
Über 800 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie als Abonnent in unserem Premium-Bereich.
Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten.
->
Premium-Zugang: Informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| Suchen + finden  |  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart