Energieausweis und EnEV 2009

.

EnEV 2014 - neue Energieeinsparverordnung

   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   · EnEV ab 2016
 · Suchen + finden
 · Nachrichten
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
EnEV 2014: Was kommt wann? 29. September 2011

Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden: EU-Kommission fordert Italien auf die EU-Rechtsvorschriften einzuhalten


Energieausweis müssen gemäß der EU-Richtlinie für alle neuen und bestehenden Gebäude von einem unabhängigen, qualifizierten Sachverständigen ausgestellt werden.

Die italienischen Rechtsvorschriften gestatten jedoch den Eigentümern, selbst eine Erklärung über die Energieeffizienz des Gebäudes abzugeben, wenn sie angeben, dass das Energieniveau des Gebäudes in die niedrigste Klasse (G) fällt und die Energiekosten für den künftigen Mieter oder Käufer sehr hoch ausfallen werden.

In der Praxis bedeutet dies, dass der neue Eigentümer oder Mieter des Gebäudes keine Informationen über die künftigen Energiekosten oder darüber erhält, wie er die Energieeffizienz des Gebäudes kosteneffizient verbessern kann.

Zudem sind diese Ausweise in Italien nur für die Vermietung neuer Gebäude erforderlich, während für bestehende Gebäude, für die beim Abschluss eines Mietvertrages noch kein Energieausweis vorliegt, der Ausweis nicht verbindlich vorgeschrieben ist.

Auch hat Italien noch nicht die erforderlichen Maßnahmen getroffen, um regelmäßige Inspektionen von Klimaanlagen zu gewährleisten. Durch diese Inspektionen soll die optimale Funktionsweise der Anlagen sichergestellt werden. Sie sollen ferner Auskunft über mögliche Verbesserungen und Alternativlösungen geben.

Werden innerhalb von zwei Monaten keine angemessenen Maßnahmen getroffen, so könnte die Kommission beschließen, Italien vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen.

Melita Tuschinski
Redaktion EnEV-online.de

Quellen und weitere Informationen:
http://ec.europa.eu/energy/efficiency/buildings/buildings_en.htm

-> EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis Info-Broschüren (pdf)

zum Anfang der Seite

Folgende Nachrichten könnten Sie auch interessieren:

EnEV 2014 verkündet: Neue Energieeinsparverordnung tritt ab 1. Mai 2014 in Kraft (21.11.2013)

EnEV 2014 erhöht ab 2016 den Neubau-Standard:
Für welche Bauvorhaben gelten diese Regeln?
(02.11.2013)

Auf dem Weg zur EnEV 2014: Aktueller Stand, Tendenzen und Ausblick (12.08.2013)

EnEV 2014: Was wollen Auftraggeber wissen? Antworten auf die häufigsten Fragen (12.08.2013)

Betrieb von elektrischen Speicherheizungen in bestimmten Bestandsgebäuden ab sofort wieder erlaubt: EnEG 2013 verändert aktuelle EnEV 2009 (15.07.2013)

EnEG 2013 verkündet: Gesetzliche Rahmenbedingungen für EnEV-Novelle geschaffen und EnEV 2009 geändert (17.07.2013)

Auf dem Weg zur EnEV 2014: Aktueller Stand, Tendenzen und Ausblick (15.07.2013)

EnEV 2014 - Novelle im Bundesrat: Was empfehlen die Fachausschüsse? (14.07.2013)

Übergang zur neuen EnEV-Fassung: Was sollten Fachleute, Bauherrn, Eigentümer und Verwalter von bestehenden Gebäuden wissen? (13.07.2013)

Bayern sei Dank: EnEV-Novelle nun doch auf der Tagesordnung des Bundesrat-Plenums am 5. Juli 2013. Was empfehlen die Fachausschüsse? (03.07.2013)

EnEV 2014 auf dem Schleichweg ... Aktueller Stand der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) für Gebäude (25.06.2013)

EnEV 2014: Aushang-Energieausweis für Banken, Kaufhäuser, Kinos, usw. ausstellen (23.06.2013)

EnEG 2013 – geändertes Energieeinsparungsgesetz: Was ändert sich im Vergleich zum geltenden EnEG 2009? (21.06.2013)

Bundesrats-Ausschüsse befassen sich mit EnEV-Novelle: Bayern will energetische Neubau-Verschärfung mindern (17.06.2013)

Umweltausschuss im Bundesrat empfiehlt die vom Bundestag verabschiedete EnEG-Novelle grundlegend zu ändern   (28.05.2013)

EnEG 2013: Vergleich der vom Bundestag beschlossenen Fassung mit dem Entwurf der Bundesregierung für die EnEG-Novelle (17.05.2013)

EnEV-Novelle: Zurück auf LOS? Energiesparrecht im Umbruch: Energieeinsparungsgesetz (EnEG) und Energieeinspar-Verordnung (EnEG) im parlamentarischen Hürdenlaufe (14.05.2013)

Bauausschuss im Bundestag verschiebt Debatte über Energieeinsparnovelle (24.04.2013)

Bundesregierung äußert sich zur Stellungnahme des Bundesrates zum Entwurf für die EnEG-Novelle (23.04.2013)

Bundesrat kritisiert EnEG-Entwurf der Bundesregierung für die Novelle des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) (25.03.2013)

EnEG-Entwurf der Bundesregierung im Bundestag: Zuständige Fachausschüsse befassen sich am 20. März 2013 mit der Novelle des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) (16.03.2013)

Kritik am EnEG-Entwurf der Bundesregierung: Fachausschüsse im Bundesrat empfehlen Änderungen des Entwurfs für die Novelle des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) (12.03.2013)

EnEV 2014 – Kabinetts-Entwurf - Änderungen im Vergleich zur EnEV 2009 (06.02.2013)

EnEG 2013 – Kabinetts-Entwurf - Änderungen im Vergleich zum EnEG 2009 (06.02.2013)

Wie geht es weiter mit der EnEV-Novelle? (18.01.2013)

Ab wann gelten die neuen EnEV-Anforderungen? (28.01.2013)

Referentenentwurf für die EnEV- und EnEG-Novelle: Die Meinungen der Betroffenen im Internet lesen (20.12.2012)

EnEG 2013 – Novelle des Energieeinsparungsgesetzes Referenten-Entwurf für EnEG-Novelle vom 15. Okt. 2012:
Was ändert sich im Vergleich zum geltenden EnEG 2009?
(15.10.2012)

Referenten-Entwurf für EnEV-Novelle vom 15. Okt. 2012: Was ändert sich im Vergleich zur geltenden EnEV 2009? (15.10.2012)

Zweiter Nationaler Energieeffizienz-Aktionsplan - Bundesregierung berichtet der EU-Kommission (31.08.2011)

zum Anfang der Seite

Energieausweis + EnEV: Praxishilfen bestellen

 

| Suchen + finden  |  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt
..  

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart